Referate als Hausaufgabe

Hausaufgaben sind wichtig, damit das in der Schule gelernte, am Nachmittag nochmal wiederholt wird und sich das Wissen festigt. Der Schüler wiederholt sein Wissen und bereitet sich auf den nächsten Unterricht vor. Direkt im Anschluss nach der Schule, fehlt den meisten Schülern jedoch die Lust und auch die Möglichkeit ihre Hausaufgaben zu erledigen. Planen und gestalten Sie den Nachmittag mit Ihrem Kind gemeinsam. Finden Sie heraus zu welcher Uhrzeit Ihr Kind am besten lernt. Der Zweck von Hausaufgaben, wird von manchem Schüler oft nicht verstanden. Deshalb sind manche Kinder oft unkonzentriert und lassen sich leicht ablenken. Sorgen Sie für einen hellen und freundlichen Arbeitsplatz mit genügend Licht . Der Schüler sollte mit funktionierendem Arbeitsmaterial ausgestattet sein. Das Schreibwerkzeug sollte altersgerecht und ansprechend sein. Ein kurzer Mittagsschlaf und eine warme Mahlzeit sorgen für neuen Schwung.

Es ist wichtig, das den Schülern sinnvolle Hausaufgaben gegeben werden, mit denen sie sich, auf ein Referat, eine Klausur oder den nächsten Unterricht vorbereiten können. Gerade durch Referate, werden Schüler oft, auf spätere Berufe gut vorbereitet. Sie lernen das Sprechen vor Zuhörern und Projekte zu bearbeiten und zu beenden.

Um ein gutes Referat zu schreiben, ist es wichtig, die nötigen Informationen zum Thema zu saammeln.
Die Fakten sozusagen, diese müssen dann, Thema entsprechend, chronologisch geordnet werden.
Referate sollten spannend sein und den Zuhörer nicht langweilen.
Sie können Ihr Kind dabei sehr gut unterstützen, indem Sie Ihre Erfahrungen mit Ihrem Kind teilen.
Notwendig ist, den Schüler mehrmals ,im Kreis der Familie, vorlesen lassen. Das stärkt das Selbstvertrauen und macht den Schüler für seinen “ Liveauftritt “ sicher.

.
.

Erstellt am: 26.07.2011 um 10:38 Uhr - von: admin - Kategorie(n): Allgemein